Daisy, zerbissen und verlassen!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
KerstinH
Beiträge: 4824
Registriert: So 17. Feb 2013, 20:14

Daisy, zerbissen und verlassen!

#1 Beitrag von KerstinH » Mo 26. Jul 2021, 08:58

Die junge Goldi-Hündin Daisy durften wir auch kennenlernen :knuffel

Sie ist ein ganz zauberhaftes Wesen, verspielt, anhänglich und eine Wasserratte :puppy

Yasemin, eine Freundin von Wilfried und Ayhan hat Daisy bei einem Park gefunden. Sie hatte übel entzündete Bisswunden, vor allem am Hals und war völlig durch den Wind. Yasemin hat die Daisy mitgenommen und zur Wundversorgung direkt zum Tierarzt gebracht. Die Wunden haben schlimm geeitert und muss erst einmal gespült werden und Daisy hat Antibiotika bekommen.

Mittlerweile ist nur noch Schorf übrig und Daisy durfte bei Yasemin bleiben, bis sie ein eigenes Zuhause gefunden hat :puppy. Wir helfen Yasemin dabei!

Daisy würde sich sehr über liebe Paten freuen, die sie begleiten, bis sie ihre Familie gefunden hat :puppy

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sie ist eine tolle Maus, die alle Herzen im Sturm erobert :1knuddel

Liebe Grüße
Kerstin

Rifki
Beiträge: 14
Registriert: So 4. Feb 2018, 18:52

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#2 Beitrag von Rifki » Fr 30. Jul 2021, 20:19

Hallo,
sehr lange habe ich mich im Forum nicht gemeldet.
Aber die Brände im ganzen Land haben mich sehr erschrocken und deshalb habe ich mich bei Euch informiert.
Und dabei Daisy gefunden und mich sofort in die Maus verliebt.
Unser Rifki hat seinen Hundefreund Bolle verloren. Nach fast 15 Jahren ging Bolle über den Regenbogen.
Rifki kann nicht wie ein gesunder Hund laufen, er hat nur drei, eigentlich zweieinhalb Beine.
Daisy würde super zu ihm passen. Beide aus der Türkei.
Mein Mann ist genauso begeistert wie ich.
Sie kann gerne zu uns kommen.
Liebe Grüße an alle,
Sigrid Kasten und Familie mit Rifki

Enya Familie
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Aug 2019, 10:39

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#3 Beitrag von Enya Familie » Mi 4. Aug 2021, 10:22

Ach Gottchen ist sie süß. Ich bin auch total verliebt. 😍
Rifku, das ist ja toll, wenn Daisy zu euch kommen darf. So ein Glück für sie und in so kurzer Zeit. :danke

Viele Grüße von Nicole

Rifki
Beiträge: 14
Registriert: So 4. Feb 2018, 18:52

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#4 Beitrag von Rifki » Do 5. Aug 2021, 14:19

Hallo,
wir haben Rifki schon erzählt, dass er bald eine Freundin bekommt.
Hoffentlich klappt alles mit der Ausreise.
Wir freuen uns sehr auf die Kleine.
Sigrid, Wolfgang mit Rifki.

Benutzeravatar
Jamila
Beiträge: 4125
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 12:50

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#5 Beitrag von Jamila » Do 5. Aug 2021, 15:20

Hallo Sigrid und Wolfgang,

wie toll ist das denn? :flower :flower

Rifki bekommt wieder Gesellschaft, wie schön für Daisy :flower :flower

Alle Daumen sind gedrückt, dass es mit den Papieren und der Ausreise schnell funktioniert. :high5

Bitte haltet usn auf dem Laufenden :wink
Gruß

Vera + die Miezis ( Lilli, Felipe, Xenon und Xeila auf dem Sofa und den Regenbogengängern im Herzen)


Die Augen einer Katze sind Spiegel, durch die nur wenige Auserwählte einen
Blick in das Reich der Feen tun können.

Rifki
Beiträge: 14
Registriert: So 4. Feb 2018, 18:52

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#6 Beitrag von Rifki » So 22. Aug 2021, 14:40

Liebe Tierfreunde,
heute ist unser Rifki ganz plötzlich über die Regenbogenbrücke gegangen.
Am Mittwoch waren wir wegen einer Zahnbehandlung beim Tierarzt.
Rifki erhielt eine Spritze wegen der Entzündung.
Am Donnerstag Abend fing er mit Erbrechen an.
Samstags sind wir in die Tierklinik gefahren ,da ein unklares Röntgenbild vom Bauchraum gemacht wurde.
Heute morgen wurden wir informiert, dass die Nieren- und Leberwerte sehr schlecht waren und auch die der Bauchspeicheldrüse.
Rifki war in einem sehr schlechten Zustand, aber er hat uns erkannt und unsere Nähe gesucht.
Wir haben ihn dann sehr traurig gehen lassen.
Allerdings dachten wir, dass er 6 Jahre alt ist.
Aber die Tierärzte hatten uns heute gesagt dass Rifki, nach dem Röntgenbild mindestens 12 bis 13 Jahre alt sei.
Wir hatten Rifki aus Istambul bekommen und werden ihn sehr vermissen.
Er war ein ganz liebenswerter Schelm.
Nun warten wir noch mehr auf Daisy.
Sigrid und Wolfgang

Silvia
Beiträge: 218
Registriert: So 18. Mär 2018, 16:04

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#7 Beitrag von Silvia » Mo 23. Aug 2021, 06:06

Guten Morgen Sigrid und Wolfgang,
welch traurige Nachrichten.... Ich fühle mit euch und wünsche euch ganz viel Kraft nach diesem Verlust.

Benutzeravatar
Bine Stapel
Beiträge: 123
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 20:50

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#8 Beitrag von Bine Stapel » Mo 23. Aug 2021, 08:27

Liebe Sigrid, lieber Wolfgang,
ich weiß wie es ist einen treuen Gefährten gehen zu lassen
Und fühle mit euch. Ich wünsche euch ganz viel Kraft in der nächsten Zeit und doch auch viele schöne Erinnerungen aufleben zu lassen. Nun kann Rifki über grüne Wiesen laufen und mit all den anderen Fellnasen unbeschwert herumtollen.
Mitfühlende Grüße
Bine, Frankie und die Fellnasen
Glücklich ist, wer sein Leben mit Tieren teilen darf.
Die Fellnasen Besi, Benji, Linda und Neiva
Frankie und Bine

Rifki
Beiträge: 14
Registriert: So 4. Feb 2018, 18:52

Re: Daisy, zerbissen und verlassen!

#9 Beitrag von Rifki » Di 24. Aug 2021, 19:38

Hallo,
heute haben wir erfahren, dass Daisy nicht zu uns kommen wird.
Wir hatten sie uns als Kumpel für Rifki ausgesucht .
Nun hat uns Rifki so plötzlich verlassen und wir hatten uns in der Situation so sehr auf Daisy gefreut, zumal im Februar unser Golden Retriever Bolle mit 15 Jahren verstorben ist.
Nun hat uns Kerstin das Hundemädchen Sonja vorgestellt .
Das ist eine liebenswerte kleine Maus.
Sie wird zu uns kommen.
Nur Daisy war für uns die Verbindung zu Rifki.

Antworten

Zurück zu „Hunde, die einen Schutzengel suchen“