Nero musste operiert werden

Schutzengel: Birgit und Stefan
Nachricht
Autor
Retriever
Beiträge: 34
Registriert: Di 3. Okt 2017, 09:25

Re: Nero musste operiert werden

#16 Beitrag von Retriever » So 4. Aug 2019, 09:37

Hallo Silvia
wieviel Mühe, und Zeit so ein Hund in Anspruch nimmt weiß ich nur zu gut, aber die lieben Schätze danken es einem tausend fach.
Im Oktober 2016 holten wir die liebe Melinda von den Tierfreunden zu uns und ein Jahr später konnte sie vor Schmerzen kaum austehen, geschweige denn laufen, schwere Hüftgelenksdysplasie und diverse Arthrosen.
Letzendlich entschieden wir uns für Goldimplantate, da Physiotherapie alleine nicht mehr half und Linda auf Schmerzmittel mit Durchfällen reagierte.
Das ganze war ein riesen Kosten und Zeitaufwand, aber es hat sich sehr gelohnt. Linda rennt heute schmerzfrei mit ihren Freunden über die Wiese ,als wäre nie etwas gewesen. Wir wissen natürlich, dass sie nicht geheilt ist, und Ballspiele sind weiterhin verboten, aber Linda freut sich so über jeden schmerzfreien Tag, was ist dagegen schon Zeit und Geld?!
Physiotherapie machen wir mittlerweile nur noch alle 2 Monate, also Silvia nicht aufgeben, es wird besser😃
Liebe Grüße
Claudia

Antworten

Zurück zu „Freya & Nero“