Sami, Naima und Elmo beim Tierarzt in Avsallar

...sie brauchen uns ganz besonders
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Elke Teyze
Beiträge: 366
Registriert: So 1. Mai 2016, 16:09

Sami, Naima und Elmo beim Tierarzt in Avsallar

#1 Beitrag von Elke Teyze » Fr 10. Jan 2020, 22:38

Liebe Tierfreunde,

wieder stand eine Fahrt zu Tierarzt Borak Gelenk nach Avsallar an. Diesmal an Bord Sami, Elmo und Naima. Sami war für die Hüft-OP angemeldet, Naima sollte eine Nachkontrolle haben und Elmo wollten wir einmal begutachten lassen. Alle 3 waren gute Beifahrer und auch beim Arzt ganz liebe Patienten. Zur Abwechslung gibt es auch nur Positives zu berichten. Doch nun der Reihe nach...

Naima:
Wir hatten ja von ihrer Knieoperation berichtet. Diese ist nun rd. 7 Wochen her und die zahnlose Hundedame wurde zur Nachkontrolle vorgestellt. Borak hat sie eingehend untersucht. Das Kniescheibe sitzt jetzt gut und Naima ist definitiv bei den durchgeführten Kontrollbewegungen schmerzfrei. Nun benötigt sie Zeit und sollte idealerweise täglich an der Leine für mehrere Minuten in stetigem Tempo geführt werden, damit sie lernt ihr Bein wieder vernünftig zu belasten und auch dort wieder Muskeln aufbaut. Wilfried tut hier sein Möglichstes, aber eine richtige Physiotherapie kann er ihr hier natürlich nicht bieten. Die Hauptsache ist jedoch, dass die permanente Luxation behoben ist. Zur Zeit sitzt und läuft sie noch häufig in der alten Schonhaltung, doch erfahrungsgemäss dauert es wenigstens 3 Monate, bis sich die angewöhnten Schonhaltungen wieder wandeln. Die Operation war ein Erfolg und ermöglichen Naima nun ein schmerzfreies Leben!

Bild

Bild

Bild

Elmo:
Der süße Elmo wurde auf Grund eines „unrunden“ Gangbildes vorsorglich vorgestellt. Er zeigt hinten eine leichte x-Bein-Stellung und Borak hat ihn sich gründlich angesehen. Dabei wurde seine Bewegung begutachtet und auf dem Untersuchungstisch Dehn- und Streckübungen mit ihm gemacht, dabei auf etwaige Schmerzanzeichen oder Probleme hierbei geachtet. Natürlich wurde auch geröntgt. Elmo´s Hüfte ist okay. Dem noch recht jungen Rüden fehlt es einfach an Muskeln. Borak konnte Entwarnung geben. Elmo brauch Bewegung zum Muskelaufbau und soll ein spezielles Welpenfutter zur Unterstützung seiner Entwicklung bekommen. Der Tierarzt geht davon aus, dass sich dann auch bald sein Gangbild normalisieren wird und es keine Komplikationen geben wird.
:D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sami:

Seine erste OP (spezielle Verplattung mit dem Ziel den Femurkopf in die Hüftpfanne zu platzieren /wir hatten berichtet) hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht, obwohl wir ihm das Gelenk natürlich gerne erhalten hätten. Da der Oberschenkelhalskopf jedoch erneut aus der Hüftpfanne springt, musste nun der Femurkopf entfernt werden. Die Platten der ersten OP verbleiben jedoch und müssen auch später nicht entfernt werden. Diese raus zu nehmen, würde den Oberschenkelknochen destabilisieren und hätte einen unnötig großen Eingriff bedeutet. Deshalb wurde "lediglich" der Femurkopf entfernt und das dort entstehende Gewebe wird das Gelenk ersetzen. Sami bleibt für die kurze Schonzeit von 10 Tagen bei mir im Notfallzwinger. Die Narbe darf natürlich nicht aufgehen, deshalb trägt er einen großen Kragen. In den ersten Tagen darf der sanfte Riese auch Schmerzmittel bekommen. Im Gegensatz zu vielen anderen Operationen ist es jedoch wichtig, dass er schnell wieder mobilisiert wird. Deswegen auch die nur kurze Schonzeit zur Narbenschonung und für die ersten schmerzhaften Tage nach der Operation. Das Sami dann wieder schnell zu seinen Freunden darf soll helfen, dass er das operierte Bein möglichst schnell und gut belastet. Denn es ist die Bewegung, die für die gute innerliche Narbenbildung des Gewebes sorgt, die dann die Stabilität bringt. Sami hat alles gut überstanden und ist ein lieber Patient. Er fühlt sich im Notfallbereich wohl und wird jetzt ein wenig verwöhnt.
;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ihr seht, es ist immer viel zu tun und Dank der tollen Unterstützung von euch wird wieder das Leben einiger Vierbeiner deutlich verbessert. Deshalb ein großes :danke

Liebe Grüße aus Antalya
Elke

Flora1
Beiträge: 428
Registriert: So 29. Okt 2017, 14:51

Re: Sami, Naima und Elmo beim Tierarzt in Avsallar

#2 Beitrag von Flora1 » So 12. Jan 2020, 18:28

:danke liebe Elke für Deinen unermüdlichen Einsatz für die Fellnasen :1knuddel

Deine ausführlichen Berichte bei Naima, Elmo und Sami hören sich ja ganz gut an :anfeuern
Sami wird Dank Deiner guten Versorgung auch bald wieder richtig laufen und sein Beinchen normal belasten können und da hat er sich natürlich so eine Verwöhnung auch verdient :flower :ja :flower

Sonnige Grüße aus Franken :wink
Christa

Benutzeravatar
KerstinH
Beiträge: 4368
Registriert: So 17. Feb 2013, 20:14

Re: Sami, Naima und Elmo beim Tierarzt in Avsallar

#3 Beitrag von KerstinH » Di 14. Jan 2020, 20:27

Da hatte Dr. Borak ja einiges zu tun :( bei drei Hunden gleichzeitig.

Ich bin froh, dass die OP bei Naima geglückt ist :D. Nun wäre es toll, wenn wir für Naima eine Pflegestelle finden würden, damit sie regelmäßig an der Leine geführt wird und Muskel aufbaut, dies ist für Wilfried ja nicht zu bewerkstelligen.

Gut, dass bei Elmo auch alles in Ordnung ist und er auch einfach Muskeln aufbauen muss :puppy

Und für unseren Sami, der schon so viel durchgemacht hat hoffe ich so sehr, dass er die OP gut verkraftet und schnell wieder auf die Beine kommt :puppy. Dieser Hund ist so unheimlich toll, er läßt dies alles über sich ergehen und ist einfach nur eine Seele :knuffel

:danke ihr Lieben für Eure Mühe.

Liebe Grüße
Kerstin

Benutzeravatar
Jamila
Beiträge: 3830
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 12:50

Re: Sami, Naima und Elmo beim Tierarzt in Avsallar

#4 Beitrag von Jamila » Sa 18. Jan 2020, 13:05

Danke für Deinen Einsatz Elke :1knuddel

Allen Patienten gute Besserung :high5 :high5
Gruß

Vera + die Miezis ( Lilli, Felipe, Xenon und Xeila auf dem Sofa und den Regenbogengängern im Herzen)


Die Augen einer Katze sind Spiegel, durch die nur wenige Auserwählte einen
Blick in das Reich der Feen tun können.

Benutzeravatar
KerstinH
Beiträge: 4368
Registriert: So 17. Feb 2013, 20:14

Re: Sami, Naima und Elmo beim Tierarzt in Avsallar

#5 Beitrag von KerstinH » Mi 22. Jan 2020, 19:49

Sami ist nun wieder bei Wilfried in der "alten" Heimat :puppy

Es geht aufwärts bei dem Süßen :puppy



Ich hoffe sehr, dass die zweite Seite auch bald gemacht werden kann und dann wünsche ich mir von Herzen, dass er wie seine
Brüder endlich ein Zuhause bekommt :D :D :D

Liebe Grüße
Kerstin

Antworten

Zurück zu „Notfälle“