Micki war heute zu Besuch

... hier berichten wir über unsere tägliche "Arbeit"!
Antworten
Nachricht
Autor
Wilfried
Beiträge: 5531
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:48

Micki war heute zu Besuch

#1 Beitrag von Wilfried » Mi 12. Sep 2018, 20:31

:puppy :puppy :puppy :puppy :puppy :puppy :puppy
nina hat ja die patenhündin dünya welche bei elke lebt, ihre schwester micki war heute mit ihrer tochter Alina zu besuch
wir sind dann zu elke gefahren um ihre patenhündin dünya zu besuchen, hier ein paar Fotos von allen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüsse Wilfried

Silvia
Beiträge: 88
Registriert: So 18. Mär 2018, 16:04

Re: Micki war heute zu Besuch

#2 Beitrag von Silvia » Do 13. Sep 2018, 06:38

Dünya wird mal ein gaaaanz hübsches Mädchen :high5 , da bin ich mir ganz sicher!

Benutzeravatar
KerstinH
Beiträge: 4139
Registriert: So 17. Feb 2013, 20:14

Re: Micki war heute zu Besuch

#3 Beitrag von KerstinH » Do 13. Sep 2018, 09:50

Ach sind das golidige Bilder :knuffel :knuffel

Auch die kleine von Nicki, wie sie die Hunde streichelt und alle das toll finden :puppy :puppy :puppy

Sehr schön und alle hatte Freuden ob Mensch oder Hund :knuffel

Liebe Grüße
Kerstin

Benutzeravatar
Jamila
Beiträge: 3653
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 12:50

Re: Micki war heute zu Besuch

#4 Beitrag von Jamila » Do 20. Sep 2018, 05:29

Wir die sich über die Streicheleinheiten freuen :flower :flower

Ich denke Dünya geht es schon besser :anfeuern
Gruß

Vera + die Miezis ( Lilli, Amy, Felipe auf dem Sofa, Naomi,Cassie,Franzl,Leila,Fabienne, Anthony, Kim, Pepito und Jamila im Herzen)


Die Augen einer Katze sind Spiegel, durch die nur wenige Auserwählte einen
Blick in das Reich der Feen tun können.

Sly
Beiträge: 14
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 08:54

Re: Micki war heute zu Besuch

#5 Beitrag von Sly » Do 16. Mai 2019, 10:47

Hallo,
Kann irgendjemand etwas Neues über Dünja sagen?

Liebe Grüße
Mickey

Antworten

Zurück zu „Geschichten aus Antalya“